Die beiden Linden, einstige Zierde "Am Markt" in Bad Hersfeld, müssen notgedrungenermaßen weichen. - Fotos: Stefanie Harth

BAD HERSFELD Gehasst, verdammt, vergöttert

Unbekannte sägen Bäume an: "Lolls-Linden" sind nicht mehr zu retten

21.02.19 - Ein Schelm, der Böses dabei denkt: Unbekannte haben sich an den beiden Linden, die in der Nähe des „Fierche“ am Bad Hersfelder Markplatz einst Schatten spendeten, vergriffen. In den Vormittagsstunden haben städtische Mitarbeiter festgestellt, dass Baumfrevler die Stämme der Blättergewächse angesägt hatten. Die „Lolls-Linden“ sind nicht mehr zu retten…

Unbekannte haben sich an den Bäumen ...

Eine Kolonne des städtischen Bauhofs ist ...

Aufgrund von Gefahr in Verzug ist eine Kolonne des städtischen Bauhofs angerückt, um die Bäume zu fällen. Die Linden spalteten in der jüngsten Vergangenheit die Gemüter der Bad Hersfelder. Dem einen oder anderen Lullusfest-Enthusiasten stand das Blattwerk einem größeren Lolls-Zelt im Weg. Naturfreunde wiederum forderten den Schutz der Gewächse. Die Stadt Bad Hersfeld hat Strafanzeige erstattet. (sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön