Das Schild an der neuen Bank - Fotos: privat

BURKARDROTHNatur erleben

Verein "Unsere Rhön – gemeinsam stark e.V." stellt Bank für Wanderer auf

11.07.18 - Bei schönstem Sommerwetter feierte der Verein „Unsere Rhön – gemeinsam stark e.V.“ Richtfest für die zweite von drei Bänken für Wanderer in der Rhön. Gestiftet wurden die Bänke vom 3. Vorsitzenden des Vereins Edgar Thomas aus Nüdlingen.

 Unter dem Motto „Natur erleben“ hat der Verein „Unsere Rhön-gemeinsam stark e.V.“ am Donnerstag, 28.06.2018 zum Richtfest der zweiten von insgesamt drei Ruhebänken eingeladen. Der Einladung sind bei schönstem Sommerwetter rund 150 Personen gefolgt. Eine Bank wurde bereits in Wüstensachsen in aufgestellt. Der Standort liegt zwischen der Hochrhönstraße und Wüstensachsen (Landkreis Fulda) unweit des Ritterhofs der Familie Hohmann an einer Feldwegkreuzung.

 

"Willkommen in den Schwarzen Bergen"

Edgar Thomas

Aufstellen der Bank mit Frontlader

Daniel Wehner

Die ganze Mannschaft vor und ...

Anbringen des des Schildes

Nun ist die zweite Bank in der Gemarkung Stangenroth (Lkrs. Bad Kissingen) an einer Weggabelung zur Deponie mit einem kleinen Fest eingeweiht worden. Die dritte soll in der Nähe von Hohenroth (Lkrs. Rhön-Grabfeld) aufgestellt werden. Somit wird in jedem der drei Landkreise, die im vergangenen Jahr von der Nationalparkdebatte betroffen waren, eine solche Rastbank für Wanderer aufgestellt. Die Veranstaltung wurde durch den Musikverein Stangenroth begleitet. Als prominenter Gast durfte Karl Graf Stauffenberg, Landtagskandidat für den Landkreis Rhön-Grabfeld begrüßt werden.

 Der Verein wurde aufgrund der Nationalparkdiskussion im vergangenen Jahr gegründet. Er bekennt sich klar zum Biosphärenreservat Rhön, zeigt aber mit verschiedenen Infoveranstaltungen und einer großen, aber ausgesprochen friedlichen Demonstration im vergangen Jahr auf, dass ein Nationalpark nicht in die Rhön passt und von der Mehrzahl der Bevölkerung vor Ort auch abgelehnt wird. Es geht dem Verein jedoch nicht darum, gegen etwas zu sein, sondern sich aktiv in die Gestaltung der Heimat einzubringen und aufzuzeigen, dass der Mensch auch zur und in die Natur gehört. „Die Leute sollen eingeladen und nicht ausgesperrt werden“, sagte 3. Vorsitzender Edgar Thomas in seiner kurzen Ansprache an die Gäste. Die Aufstellung der Rastbank auf der Anhöhe bei Stangenroth solle bewirken, dass die Menschen an dieser Stelle Verbindung mit der Landschaft und mit ihrer Heimat aufnehmen. Die Bänke sollen die Bevölkerung genauso wie Urlauber dazu einladen, in die Natur zu gehen und diese zu erleben. Diesem Grundsatz folgend hat der 3. Vorsitzende Edgar Thomas als sichtbares Zeichen diese drei Rastbänke gestiftet.

Anbringen des Richtbaums

Der Verein „Unsere Rhön – gemeinsam stark e.V.“ werde sich weiterhin für die Entwicklung der Heimat unter Einbeziehung der Bevölkerung einsetzen, sagte abschließend der 1. Vorsitzender Daniel Wehner in seiner Ansprache. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön