- O|N Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Schokolade, Baugeräte und Starkstromkabel gestohlen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

10.07.18 - Wildunfälle

MELLRICHSTADT. Insgesamt neun Wildunfälle ereigneten sich über die letzte Woche im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt, bzw. in den Nachbarbereichen. Bis auf einen Greifvogel waren es hauptsächlich Rehe, die beim Zusammenstoß mit Fahrzeugen einen Gesamtschaden von ca. 9000 Euro hervorriefen. In den ersten Minuten des letzten Freitags, 06.07.2018, wurde auf der Strecke Heufurt-Nordheim v.d.Rhön ein auf der Straße liegender Dachs gemeldet. Dieser dürfte vermutlich auch von einem Fahrzeugführer erfasst worden sein - eine Unfallmeldung unterblieb leider. Die jeweils zuständigen Jagdpächter wurden wieder informiert. 

Den Geparkten übersehen

MELLRICHSTADT. Am frühen Montagnachmittag wurde die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Mellrichstadt in den Bereich der nördlich gelegenen Supermärkte zu einer Unfallaufnahme beordert. Dabei hatte ein VW-Fahrer eine Parklücke der Weimarer Straße rückwärts verlassen, eckte jedoch an einem ordnungsgemäß abgestellten Pkw Ford an. Während am VW nur geringer Schaden zu entdecken war, dürften am Ford Reparaturkosten in Höhe von ca. 1000 Euro entstanden sein.

Unfallflucht in Hammelburg

HAMMELBURG. Eine 34-jährige Frau stellte ihren Skoda am Mittwoch, in der Zeit von 08:15 Uhr bis 16:10 Uhr, am Parkplatz „Weihertorplatz“ ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie einen Schaden am Radkasten fest. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden, in Höhe von ca. 300 Euro, zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefonnummer 09732/9060.

Fahrt unter Drogeneinfluss

HAMMELBURG.Am Montagabend wurde ein 19-jähriger BMW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten fest, so dass sich der Fahrer einem freiwilligen Drogentest unterzog. Nachdem dieser positiv verlief, wurde schließlich eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Hammelburg durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfall in Eltingshausen

OERLENBACH. Am Montagabend kam es gegen 21:45 Uhr in Eltingshausen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden zwischen einem Lkw und einem Pkw. Der Lkw streifte den verkehrsbedingt wartenden Pkw im Begegnungsverkehr an einer Engstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro, der Lkw blieb unbeschädigt.

Angetrunken  unterwegs

NÜDLINGEN. Am Montagabend wurde ein Chevrolet-Fahrer von den zivilen Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten bemerkten Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein Atemalkoholtest ergab dann eine Atemalkoholkonzentration von 0,33 mg/l. Den Mann erwartet nun eine Bußgeldanzeige mit einem Fahrverbot.

Hund weggelaufen - Wer hat ihn gesehen?

MAßBACH. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag entlief in Poppenlauer ein rot-brauner Hund der Rasse Shiwa Inu. Der Rüde hat ein Stockmaß von 43 cm, mit Posthornrute und ist gechipt. Wer hat den Hund gesehen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Wildunfall mit Reh

MÜNNERSTADT. Am Montagabend kam es etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Windheim, von Rechenbach kommend, zu einem Wildunfall mit einem Reh. Ein Opel-Fahrer, der in Richtung Windheim fuhr, erfasste das querende Reh. Das Reh blieb letztlich im Straßengraben liegen. Am Opel entstand ein Schaden von 2.000 Euro.

Gewichte eines Austellerzeltes entwendet - Hinweise erbeten

MÜNNERSTADT. In der Zeit von Samstagnachmittag, 17.00 Uhr, bis Sonntagmorgen, 08.30 Uhr, entwendeten ein oder mehrere bisher unbekannte Täter vier Gewichte vom Zelt des Ausstellers Vorwerk. Dadurch entstand ein Schaden von circa 25 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter bzw. zum Verbleib der Gewichte geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Reh rennt davon

BURKARDROTH. Auf Staatsstraße 2290 zwischen Stangenroth und Langenleiten erfasste am Dienstagmorgen, gegen 05.10 Uhr, ein 57-jähriger Skoda-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision rannte das Tier davon. Zur Nachsuche wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.000 Euro.

Rollerfahrer leicht verletzt

BURKARDROTH. Am Montagabend befuhr ein 17-jähriger Rollerfahrer die Frankenstraße in Waldfenster. Als ein 42-jähriger Citroen-Fahrer vor dem Anwesen der Bäckerei in die Frankenstraße einfuhr, übersah dieser den von hinten herannahenden Rollerfahrer. Der 17-Jährige versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern und stürzte. Durch den Sturz wurde der junge Mann leicht verletzt. Nach kurzer Erstversorgung durch den Rettungsdienst konnte dieser jedoch den Nachhauseweg antreten. Am Pkw und am Roller entstand ein Gesamtschaden von circa 1.500 Euro. 

Sachschaden beim Zurücksetzen

BAD KISSINGEN. Ein 23-jähriger Fahrer eines Wohnmobils stieß am Montagnachmittag beim Zurücksetzen in der Boxbergerstraße gegen einen dort ordnungsgemäß geparkten Mercedes eines Rentners. Dabei entstand ein Schaden von circa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Steinbank und Strommast wurden beschmiert - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren Vandalen im Bereich von Reiterswiesen unterwegs. Dabei wurde eine Steinbank am Vogelskreuz mit verschiedenen Ornamenten besprüht und ein Strommast mit diversen Sprüchen „verziert“. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 800 Euro.

Erneut Personen im Fürstenhof

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass sich im Gebäude des Fürstenhofes Personen aufhalten würden. Eine Streifenbesatzung konnte dann im Gebäude einen jungen Mann und eine junge Frau antreffen. Diese gaben an ihrem Hobby „Lost Places“ nachzugehen, also Bilder von verlassenen Orten bzw. Gebäuden zu machen. Um in den Fürstenhof zu gelangen stiegen die beiden über ein Fenster ein, welches mittlerweile wieder verschlossen wurde. Ob die Bilder es Wert waren eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch zu bekommen ist fraglich.

Bedroht und beleidigt

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag kam es in einem Supermarkt in der Hartmannstraße zu einem verbalen Angriff eines Mannes aus dem Altlandkreis. Dieser stieß auf eine flüchtige Bekannte, mit der er offensichtlich im Streit liegt. Der Mann beschimpfte und bedrohte die ältere Dame vor allen anderen Kunden mehrfach. Als die Frau die Polizei verständigte, da sie sich sehr vor dem aggressiven Mann fürchtete, flüchtete dieser.

Ladendiebin gestellt

BAD KISSINGEN. Am Montagabend konnte eine Angestellte von Norma beobachten, wie eine 52-jährige Rollstuhlfahrerin Lebensmittel an der Kasse bezahlte. Das eingesteckte Wäscheparfüm im Wert von 4,99 Euro wurde jedoch nicht auf das Band gelegt. Die Rollstuhlfahrerin verließ im Anschluss den Kassenbereich und wollte zum Ausgang fahren. Hierbei konnte sie von der Zeugin angehalten werden. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Diebstahls auf. Gegen die Dame wurde ein einjähriges Hausverbot für die Norma-Filiale verhängt.

Pkw zerkratzt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, wurde durch einen bisher unbekannten Täter ein in der Bismarckstraße 46 geparkter, blauer Daimler E 250 eines 70-Jährigen im Frontbereich zwischen Nummernschild und Abstandssensor zerkratzt. Dadurch entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Baugeräte und Starkstromkabel gestohlen        

WILDFLECKEN. An der Baustelle der neuen Grundschule taten sich übers Wochenende Unbekannte gütlich. Zwischen Samstag, 12 Uhr, und Montag, 9 Uhr, wurden ein Wackerstampfer, eine Absperrbake und eine Kabeltrommel mit rund 150 Meter Starkstromkabel ausl dem Gebäude entwendet. Zum Abtransport der Beute müsste ein größeres Fahrzeug (großer Kombi oder Kleintransporter) eingesetzt worden sein. Wem ist in der genannten Zeit verdächtiges Treiben auf der Baustelle aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060.

Trunkenheitsfahrt gerade noch abgewendet

MOTTEN. Glück hatte ein 30-Jähriger, der am Montagabend in der Fuldaer Straße von einer Streife der Polizeiinspektion Bad Brückenau kontrolliert wurde. Da er nach Alkohol roch, führten die Beamten einen Alkotest durch. Dieser fiel mit umgerechnet 0,42 Promille nur ganz knapp unter der 0,5-Promille-Grenze aus. Dem 30-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Mitfahrer, der gänzlich nüchtern war, übernahm das Steuer.

Schokolade gestohlen

BAD BRÜCKENAU. Zwei 11 und 12 Jahre alte Jungen langten in einem Geschäft in der Römershager Straße am Montag kurz nach Mittag zu, ohne zu bezahlen. Beide steckten sich Süßigkeiten für jeweils rund einen Euro ein. Sie wurden von einer Mitarbeiterin dabei erwischt. Die Jungs wurden von der verständigten Polizeistreife den Erziehungsberechtigten übergeben. Außerdem erfolgt eine Meldung ans Jugendamt.

Reh flüchtet nach Wildunfall in den Wald

OBERLEICHTERSBACH-MODLOS. Am Montagmorgen fuhr eine 22-Jährige in der Dämmerung von Weißenbach in Richtung Modlos. Kurz vor der Einmündung in die Kreisstraße von Detter nach Modlos querte ein Reh die Fahrbahn. Die Fahrerin konnte nicht mehr anhalten und erfasste das Reh, das in den Wald flüchtete. Der Schaden am BMW der 22Jährigen hält sich mit rund 500 Euro in Grenzen. Die Polizei verständigte den zuständigen Jagdpächter zur Nachsuche nach dem vermutlich verletzten Wild. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön