- O|N Symbolbild

RHÖN/BAYERN POLIZEIREPORT

Wildunfall - Tankbetrug - Drogenfahrt - Strohballen brannten - Unfallflucht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

08.07.18 - Unfallflucht

Fladungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am 07.07.18, um 11.15 Uhr, streifte eine 70jährige Pkw-Fahrerin in der Ludwigstraße eine Straßenlaterne. Nach dem Anstoß stieg, die Frau aus ihrem Fahrzeug aus, begutachtete den Schaden und fuhr anschließend weiter. Zwei Zeugen beobachteten den Vorfall. Aufgrund ihrer Angaben konnte die Pkw-Fahrerin ermittelt werden. An der Straßenlaterne entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-- Euro.


Fahrt unter Drogeneinfluss

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am 07.07.18, um 19.45 Uhr, wurden bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der NES 31, Fahrtrichtung Willmars, drogentypische Ausfallerscheinungen bei einem Pkw-Fahrer festgestellt. Ein durchgeführter Drogentest bei dem Kraftfahrer verlief positiv. Aufgrund dieser Umstände wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.


Tankbetrug

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Für 33,02 Euro tankte eine bisher unbekannte Person ihren Pkw und fuhr dann davon. Das geschah am Samstag, 07.07.18, gegen 16.50 Uhr in Hammelburg in der Kissinger Straße an einer Tankstelle. Es herrschte zu dieser Zeit reger Betrieb. Der oder die Täter(in) nutzte die Gunst der Stunde,  betankte ihr Fahrzeug mit 23,11 Liter Superbenzin und fuhr davon. Die Polizei Hammelburg, Tel.: 09732/9060, erbittet Hinweise.


Mit getuntem Zweirad unterwegs:

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Offensichtlich zu langsam war einem 16-jährigen sein gedrosseltes Kraftrad. Er veränderte betriebstechnisch wichtige Teile, so dass dieses schneller gefahren werden konnte. Durch die Veränderung mit der einhergehenden Geschwindigkeitssteigerung änderte sich aber auch Einiges. So war das Kleinkraftrad zum Leichtkraftrad geworden. Dafür benötigt er einen höherklassifizierten Führerschein, den er aber nicht besaß. Des Weiteren ist die bestehende Versicherung nicht mehr ausreichend. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt. Gegen den jungen Mann, der am Samstag, 07.07.18, kurz nach 23.00 Uhr, auf der Bundesstraße damit unterwegs war, läuft nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren.


Nach Ruhestörung folgt Widerstand:

Euerdorf, Lkr Bad Kissingen: Am Sonntag, 08.07.18, gegen 04.00 Uhr teilten Anwohner aus Euerdorf eine Ruhestörung mit. Ein Bewohner eines Anwesens würde unaufhörlich laut herum schreien und seinen Fernseher so laut laufen lassen, dass alle Anrainer mithören könnten. Die Polizeistreife traf vor Ort auf einen 50-jährigen Mann, der sich weigerte seinen Fernseher leiser zu stellen. Der stark alkoholisierte Mann wurde sogar noch tätlich und griff die Beamten an, als diese das Gerät ausschalteten. Der Angreifer wurde zu Boden gebracht und gefesselt. Er wurde bei der Widerstandshandlung selbst verletzt. Zur Versorgung seiner Verletzungen wurde ein Notarzt und BRK hinzugezogen und zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. Es folgen eine Strafanzeige und die Prüfung durch eine Fachbehörde.


Strohballen brannte

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Ein Hammelburger Bürger bemerkte am Sonntag, 08.07.18, gegen 04.43 Uhr einen brennten Strohballen. Der Strohballen lag kurz nach Ortsende Hammelburg neben der Staatstraße die von Hammelburg nach Diebach führt. Die verständigte Feuerwehr löschte den Brand. Wer kann Hinweise geben, wie der Strohballen  in Brand geriet? Die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.: 09732/9060 bittet um Hinweise.


Wildunfall

Bad Brückenau, Modlos, Weißenbach, Lkr. Bad Kissingen.  Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau gegen 05.45 Uhr ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 3000,-- Euro. Ein Reh querte auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Modlos und Weißenbach die Fahrbahn und kollidierte mit einem heranfahrenden Pkw, Opel. Anschließend verendete das Tier an der Unfallstelle. Der 43jährige Pkw-Fahrer kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Brückenau alle Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön