(v.l.) Frank Bernhard (Wirtschaftsförderer), Landrat Thomas Bold und Robert Knitt (Oskar-Patzelt-Stiftung). - Foto: Ralph Heinrich/Landkreis Bad Kissingen

BAD KISSINGEN Netzwerk der Besten

Wirtschaftsförderung erreicht beim Großen Preis des Mittelstandes die Jurystufe

09.06.18 - Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Bad Kissingen hat beim Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-PatzeltStiftung nach 2017 ein weiteres Mal die Jurystufe erreicht. „Die erneute Nominierung durch ein renommiertes Unternehmen und die jetzt erreichte Jurystufe erfüllen uns nicht nur mit Stolz. Sie zeigen auch, dass wir mit unseren Bemühungen im Bereich der Wirtschaftsförderung und nicht zuletzt auch mit unserer Standortkampagne auf dem richtigen Weg sind, um unsere Region zukunfts- und konkurrenzfähig zu machen“, so Landrat Thomas Bold.

Damit ist der Landkreis Bad Kissingen in der engeren Wahl um eine der begehrten und seltenen Auszeichnungen. Die Auszeichnungsgala findet am 15.09.2018 in Würzburg statt. Für den Sonderpreis „Kommune des Jahres“ erreichten nur 37 Kommunen die Jurystufe und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Bad Kissingen war auf Anhieb dabei. „Wir überzeugten dabei in äußerst anspruchsvollen Kriterien“, so Landrat Thomas Bold. „Nun heißt es Daumen drücken, denn jeder Teilnehmer, der die Juryliste erreicht hat, darf sich Hoffnung auf Deutschlands wichtigsten Wirtschaftspreis machen“, so Wirtschaftsförderer Frank Bernhard. Die Oskar-Patzelt-Stiftung würdigt damit das vielfältige und langjährige Engagement der Wirtschaftsförderung als Ansprechpartner für „ihre“ Unternehmen. Als Zeichen der Wertschätzung für diesen Erfolg erhielt Landrat Bold eine vom Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung unterzeichnete Urkunde.

„Wir wollen mit der Wirtschaftsförderung auch in den nächsten Jahren als gutes Beispiel vorangehen und haben natürlich mittelfristig auch ein Auge auf den Preis geworfen, der in Würzburg verliehen wird. Die Auszeichnung ist Bestätigung und Ansporn zugleich. Im Fokus unserer Arbeit stehen dabei die Bestandspflege, der Netzwerkgedanke, aber auch konkrete Themen wie Fachkräftesicherung und Digitalisierung sowie die Unterstützung von Industrie, Handel und Handwerk“, so Frank Bernhard. Der Landkreis Bad Kissingen ist zunehmend erfolgreich. Das belegen auch entsprechende Wirtschaftskennzahlen. Beim jüngsten FOCUS-Ranking belegte der Landkreis in der Kategorie „Wachstum und Jobs“ einen hervorragenden 19. Platz. Das Bruttoinlandsprodukt stieg seit dem Jahr 2000 von 2,2 Mrd. Euro auf 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2015, ein Zuwachs um ca. 42 Prozent. „Entscheidender Teil dieses wirtschaftlichen Erfolgs sind unsere Unternehmen. Sie setzen bewusst auf den Landkreis Bad Kissingen als Unternehmensstandort, sie investieren und schaffen Arbeitsplätze und nehmen das Dienstleistungsangebot der Wirtschaftsförderung an“, sagt Landrat Thomas Bold nicht ohne Stolz.

Parallel dazu hat die IHK Würzburg-Schweinfurt kürzlich die Unternehmen in ganz Mainfranken zu Serviceleistungen kommunaler Verwaltungen (im Vergleich sieben Landkreise sowie die Städte Würzburg und Schweinfurt) befragt. Hier konnte der Landkreis Bad Kissingen zusammen mit dem Landkreis Haßfurt (Note: 3,0) den Spitzenplatz einnehmen. Die Noten gingen dabei von 3,0 bis 3,9. Gefragt wurde nach: Abwicklung von Bauanträgen, Informationsaustausch mit Kommune, Beratung zu baurechtlichen Fragen, Unterstützung bei der Standortsuche, Standortmarketing, Berücksichtigung Gewerbe bei kommunaler Entwicklung etc. „Diese positive Bewertung durch unsere Unternehmen ist für die Wirtschaftsförderung und die Bauverwaltung ein direktes Feedback und eine besondere Motivation“, so der Landrat. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön