Die Haselbacher Kirchweih fand in diesem Jahr bei Schneetreiben statt. Doch die gute Laune ließ sich die Jugend nicht verderben. - Foto: Marion Eckert

HASELBACHGute Laune trotz Wintereinbruch

Kirmes in Haselbach: Tradition und Schneetreiben

14.11.17 - Dicke Flocken schneite es, als sich die 15 Haselbacher Kirmespaare zum obligatorischen Gruppenfoto zusammen stellten. Nach dem Einzug in die Linde ging es aber unverzüglich zum Festzelt beim neuen Feuerwehrgerätehaus, denn die Witterung ließ es nicht zu, dass die Kirmespaare ihre Tänze im Freien zeigten. Über vier Tage hinweg wurde in Haselbach Kirchweih gefeiert. Es war zugleich der Schlusspunkt der Kirmesfeierlichkeiten in der oberen Rhön, bevor nun die ruhige und dunkle Jahreszeit eingeläutet wird.

Los ging es am Freitagabend mit einem Kirmes-Warm-up. Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Tradition mit dem Einholen der Kirmesgenehmigung. Diese alte Tradition hält die Haselbacher Jugend gerne hoch, war es doch in frühere Zeit in Haselbach so üblich, dass die Kirchweih ohne die ausdrückliche Genehmigung des Bürgermeisters nicht gefeiert werden konnte. In diesem Jahr erteilte der dritte Bürgermeister der Stadt Bischofsheim Wolfgang Enders den Kirmesburschen die Genehmigung sehr gerne, was noch lange und ausgiebig gefeiert wurde.

Weiter ging es am Sonntagmorgen mit dem Hofroi, bei dem jedem Mädchen zünftig aufgespielt wurde. Mit dabei natürlich die Kapelle des Musik-, Gesang- und Heimattrachtenvereines ohne die die Kirchweih nicht vorstellbar wäre. Das Aufspielen der Musik gilt in Haselbach als Dankeschön für die Tanzpaare für ihr Mitwirken bei der Kirchweih. Der Sonntag stand dann im Zeichen der fränkischen Kirchweihtänze. Es wurde traditionell Walzer, Polka und schottisch getanzt. Zwischen den Tänzen wurden die Lieder „Schön ist die Jugend“ und „Im schönsten Wiesengrunde“ gesungen – ganz so wie es früher schon in Haselbach üblich war. Währenddessen zapfte der Biermoo eifrig sein Bier und verteilte es an die Zuschauer.

Die Haselbacher Kirmes endete am Montag mit einem Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen.
In diesem Jahr tanzten neben dem „Ploatzpaar“ Vanessa Büttner und Nico Manger, Laura Kessler und Thomas Finger, Clara Reder und Johannes Enders, Sofia Löflund und Valentin Schöppner, Lena Büttner und Thomas Erb, Julia Göbl und Lukas Leiber, Regina Reder und Simon Voll, Paulina Heun und Johannes Neumann, Anna Martin und Jürgen Zimmermann, Lea Schubert und Florian Vorndran, Lena Göbl und Stefan Englert, Theresa Mehler und Maximilian Richter, Justin Enders und Sophia Viernickel, Ramona Reitz und Joshua Engelbreit, Juliane Schmitt und Fabian Reitz.
Schubkarrnfahrer war Thomas Vorndran. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön