- Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

Familienstreit mit Folgen - Mann saß mit Softair-Pistole auf dem Balkon

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

11.10.17 - Familienstreit mit Folgen

OSTHEIM. Zum wiederholten Male kam es am Abend des Dienstags, 10.10.17 zum Streit zwischen Lebenspartner. Um einer Eskalation des Streites aus dem Wege zu gehen, verließ die junge Frau die gemeinsame Wohnung und ging zum Wohnanwesen ihrer Eltern. Ihr Lebensgefährte folgte ihr und wollte dort mit ihr sprechen. Da er aber nicht in das Wohnanwesen hinein gelassen wurde, schlug er gegen die Fensterscheibe der Haustüre und beschädigte diese. Als die Haustüre geöffnet wurde kam es zu Körperverletzungen gegen die Eltern seiner Lebensgefährtin. Noch vor Eintreffen der Streife der Polizeiinspektion Mellrichstadt entfernte er sich von der Örtlichkeit. Er konnte jedoch an seiner Wohnanschrift angetroffen werden und eine Gefährdeansprache durchgeführt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, vorsätzlicher Körperverletzung, Nötigung und Hausfriedensbruch.

Die Einsicht des jungen Mannes nach der deutliche Ansprache der Polizei war nur von kurzer Dauer. Nach Mitternacht suchte er erneut die Wohnanschrift der Eltern seiner Lebenspartnerin auf. Nachdem ihm der Einlass dort verwehrt wurde ging er wieder. Beim Verlassen montierte er jedoch das vordere und hintere Kennzeichen am Pkw seiner Lebensgefährtin ab und nahm diese mit. Nun erwartet ihn auch noch eine Anzeige wegen Diebstahl an einem Kraftfahrzeug eines Kennzeichens.

Reh läuft nach Kollision davon

BAD KISSINGEN. Auf der Fahrt von Garitz in Richtung Wittershausen erfasste am Mittwochmorgen, gegen 08.00 Uhr eine 76-jährige VW-Fahrerin ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision lief das Reh davon. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Reh nach Kollision verschwunden

BAD KISSINGEN. Am Mittwochmorgen, gegen 05.20 Uhr, befuhr ein 28-jähriger VW-Fahrer die Kreisstraße KG 6 von Bad Kissingen in Richtung Eltingshausen. Hierbei erfasste er ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision war das Tier nicht mehr auffindbar. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Mann saß mit Softair-Pistole auf dem Balkon

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, kurz vor Mitternacht, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass in der Lenbachstraße ein Mann mit einer Pistole in der Hand auf dem Balkon sitzen würde. Wie sich herausstellte, hielt der Mann die Pistole nicht nur in der Hand, sondern zielte auch und setzte Schüsse ab. Aufgrund der Schussgeräusche konnten die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen davon ausgehen, dass es sich um ein Luftgewehr handelt und somit keine Gefahr für die Personen in der näheren Umgebung bestand. Der „Schütze“ wurde von den Beamten überwältigt und in Gewahrsam genommen. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine sogenannte „Softair-Pistole“ handelte. Da der Mann allerdings über 1,8 Promille im Blut hatte, durfte er den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizei verbringen.

Unvorsichtiges Rangieren

BAD KISSINGEN. Am Dienstagnachmittag, gegen 13.40 Uhr, stieß eine 55-jährige BMW-Fahrerin am Theaterplatz leicht gegen den dahinter stehenden Pkw Opel, so dass ein geringer Sachschaden entstand. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht.

Zigarettendiebstahl flog auf

BAD KISSINGEN. Ein 68-jähriger Mann entnahm am Dienstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, ein Päckchen Zigaretten aus einem Regal des Lidl-Marktes in der Hartmannstraße. Anschließend ging er wieder zurück in den Geschäftsbereich und steckte die Zigarettenschachtel in seine Hosentasche. Wenig später bezahlte er an der Kasse nur einen löslichen Kaffee. Als er auf den Zigarettendiebstahl angesprochen wurde, gab er diese heraus. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Ladendiebstahls rechnen.

Gegenstände aus Fahrzeug entwendet

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Dienstagabend, 21.30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 06.30 Uhr, parkte ein 19-Jähriger sein Fahrzeug Mitsubishi unverschlossen in der Parkstraße. Als er am Mittwochmorgen zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass Bargeld, ein Tablet-PC und ein Transmitter entwendet wurden sowie die Mittelkonsole durch einen bisher unbekannten Täter durchwühlt wurde. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Fahrzeug überschlägt sich

MAßBACH. Eine 26-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, die Kreisstraße KG 2 von Volkershausen in Richtung Maßbach. In einer langgezogenen Rechtskurve kam die junge Frau auf der regennassen Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich wurde dabei total beschädigt. Die Ford-Fahrerin kam mit Verletzungen in ein Schweinfurter Krankenhaus. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Wildunfall mit Reh

NÜDLINGEN: Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hausen und Nüdlingen erfasste am Mittwochmorgen, gegen 05.30 Uhr, ein 34-jähriger Pkw-Fahrer ein Reh. Ob ein Schaden am Fahrzeug entstanden ist, wird bei Tageslicht geprüft.

Beim Rückwärtsfahren hat es gekracht

NÜDLINGEN. Ein 25-jähriger Kurierdienst-Fahrer touchierte am Dienstagmittag, gegen 12.00 Uhr, auf dem Tegut-Parkplatz das Heck eines Pkw Nissan, so dass ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand.

Wildschwein nach Kollision verendet

OERLENBACH. Auf der Kreisstraße KG 43 erfasste am Mittwochmorgen, gegen 05.00 Uhr, ein 41-jähriger Lkw-Fahrer ein Wildschwein, das die Fahrbahn querte. Das Tier verendete bei dem Zusammenprall, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Reh durch Schuss erlöst

OERLENBACH. Am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Renault-Fahrer die Kreisstraße KG 4 von Ramsthal in Richtung Ebenhausen, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das verletzte Tier musste durch einen Schuss von seinen Leiden erlöst werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Reh bei Unfall getötet

WARTMANNSROTH. Am Dienstagabend kam es auf der St 2302 bei Wartmannsroth zu einem Wildunfall. Gegen 19.30 Uhr befuhr eine Pkw-Fahrerin die Staatsstraße von Wartmannsroth kommend in Fahrtrichtung Waizenbach, als ein Reh die Fahrbahn querte und mit dem Pkw kollidierte. Das Tier wurde bei dem Zusammenstoß getötet. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von circa. 1.000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Verkehrsunfall beim Ausparken

HAMMELBURG. Auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Kissinger Straße in Hammelburg kam es am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer, der mit seinem Pkw, VW rückwärts ausparken wollte, übersah einen in der Fahrgasse stehenden Pkw, Audi. Der VW stieß hierbei mit seiner Heckstoßstange gegen den vorderen rechten Kotflügel des Audi, wodurch beide Pkw beschädigt wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 2.400 Euro geschätzt.

Dieb auf dem Sportgelände unterwegs

WITTERSHAUSEN. In der Zeit vom 01.08.2017 bis 10.10.2017 hat ein bislang unbekannter Täter zwei Transporträder eines Jugendtores abgenommen und entwendet. Das Tor stand zur Tatzeit auf dem Sportgelände in Wittershausen. Bei den Rädern handelt es sich um zwei kleine schwarze Räder. Der Wert des Beuteschadens wird mit circa 50 Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (0 97 32) 90 60.

Beide Kennzeichen von Transporter gestohlen

HAMMELBURG.: Beide amtliche Kennzeichen eines Pkw, Transporters der Marke Daimler wurden von einem bislang unbekannten Täter gestohlen. Der Transporter war in der Zeit vom 01.10.2017 bis 10.10.2017 auf einem Parkplatz in der Weihertorstraße in Hammelburg abgestellt. In dieser Zeit hat der unbekannte Täter beide Kennzeichen abgeschraubt und entwendet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (0 97 32) 90 60.

Billigschuhe statt Markenprodukt

WILDFLECKEN. Ein 43-Jähriger erwarb in einem Online-Shop 2 Paar Turnschuhe des Herstellers Asics. Tatsächlich wurden ihm jedoch 2 Paar Schuhe ohne Herstellerbezeichnung geliefert. Er erstattete deshalb Strafanzeige wegen Betruges. Nach ersten Ermittlungen erfolgte der Paketversand aus Schanghai. Weitere Ermittlungen über den Empfänger des Geldes und den Betreiber der Homepage sind erforderlich.

Nach Wildunfall nicht mehr fahrbereit

MOTTEN. Am Dienstagmorgen fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Pkw von Motten in Richtung Fulda. Auf Höhe der Abfahrt nach Thalau querten drei Wildschweine die Fahrbahn und eines wurde von dem Fahrzeug erfasst. Das Tier war sofort tot, am Pkw wurde die gesamte Fahrzeugfront stark eingedrückt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 5.000 Euro.

Tierfutter bestellt und nicht bezahlt

SCHONDRA. Ein Tierhalter aus Schönderling hatte über das Internet Futter bestellt und für den Warenwert in Höhe von 31 Euro eine Einzugsermächtigung erteilt. Die Lastschrift konnte jedoch mangels Kontodeckung nicht eingelöst werden. Die Lieferfirma erstattete deshalb Strafanzeige wegen Verdacht des Betruges. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön