- FOTOS: Erich Gutberlet

EICHENZELLFeinwerk - Markt der echten Dinge

Staunen-Stöbern-Shoppen: Drei Tage lang Markt auf Schloss Fasanerie

07.10.17 - Seit diesem Donnerstag lädt „Feinwerk“, der Markt für echte Dinge, zu einem Fest des guten Geschmacks auf Schloss Fasanerie. Zur feierlichen Eröffnung richtete Heinrich Donatus Prinz und Landgraf von Hessen ein Grußwort an die anwesenden Gäste. „Wir haben lange überlegt, geplant und darüber nachgedacht, wie wir diese Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem machen können.“ Viele ursprüngliche Ideen seien verworfen, neue dazu gekommen.

„Jetzt sind wir uns sicher, dass „Feinwerk“ ein unvergleichbares Erlebnis wird.“ Rund 90 Aussteller, so berichtete der Prinz weiter, seien gekommen, um ihre Waren anzubieten. „Natürlich haben wir diese genau ausgewählt, damit alles auch wirklich ins Konzept passt.“ So werden auch noch in den kommenden zwei Tagen frische Ideen von jungen Designern ebenso wie meisterliche Arbeiten aus traditionellem Handwerk feilgeboten. „Für bedeutungslose Dinge ist Schloss Fasanerie einfach nicht der richtige Ort“, bemerkte Heinrich Donatus Prinz von Hessen.


„Ich freue mich, dass mit der Veranstaltung im weitesten Sinn auch eine Tradition auf Schloss Fasanerie fortgeführt wird: Künstler und Meister ihres Fachs sind schon seit Jahrhunderten hier am Werk und haben mit der Schloss- und Parkanlage Schönes und Bleibendes geschaffen.“ Ebenso langlebig, qualitativ und schön, so hoffte der Landgraf, sollten die Dinge sein, die die Besucher an diesem Wochenende und künftig immer im Oktober bei „Feinwerk“ entdecken könnten. Anders als beim Fürstlichen Gartenfest kann man bei dieser Veranstaltung auch exklusive Einblicke in das Schloss bekommen. Im Rahmen von „Feinwerk“ werden kurze Schnupperführungen durch Hessens schönstes Barockschloss angeboten.


Besonders ans Herz legte Donatus von Hessen den Besuchern eine Sonderausstellung im Museumseingang. „Acht Studierende der Hochschule für Gestaltung aus Offenbach hatten bei einem Aufenthalt im „Jingdezhen Ceramic Institute“, dem chinesischen Mekka der Porzellankunst, über 100 Porzellanobjekte entworfen, bemalt und gebrannt. Bei „Feinwerk“ sind diese Porzellanobjekte nun erstmal auch der Öffentlichkeit zugänglich. Das Besondere an der Ausstellung im Schloss ist die Gegenüberstellung des modernen Designs, das in feiner handwerklichen Arbeit hergestellt wurde, mit Stücken aus der bedeutenden Pozellansammlung von Schloss Fasanerie.

Noch bis Sonntag ist „Feinwerk“ geöffnet, der Eintrittspreis beträgt 11 Euro. (Miriam Rommel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön