- Foto: ON-Archiv

RHÖN / BAYERNPOLIZEIREPORT

Mähdrescher brennt komplett aus - Vorhängeschloss aufgehebelt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

08.08.17 - Unter Drogeneinfluss

OSTHEIM. Zu Wochenbeginn führten die Polizeibeamten eine Verkehrskontrolle auf der Kreisstraße NES 27 durch. Bei der Überprüfung eines Autofahrers ergaben sich dabei Verdachtsmomente, dass der Fahrer sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Nachdem ein Drogenvortest positiv reagierte, musste sich der knapp 30-Jährige einer Blutentnahme durch einen Arzt unterziehen. Ein hohes Bußgeld, Punkte in der Verkehrsdatei und Fahrverbot drohen.

Traktorgespann war zu schnell

WILLMARS. Zu eilig hatte es ein Traktorfahrer am Montagnachmittag im Gemeindebereich. Das landwirtschaftliche Gespann bestand aus einem Traktor und zwei, im Regelfall, zulassungsfreien Anhängern. Da sich der Fahrer aber nicht an die damit verbundene vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h hielt, und auch die erforderliche Kennzeichnung (25 km/h-Schild) fehlte, wurden die Anhänger zulassungs- und versicherungspflichtig. Gegen den Fahrer wird Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz und verschiedener Verkehrsordnungswidrigkeiten erstattet.

Mögliche Trunkenheitsfahrt unterbunden

HAMMELBURG. Am 08.08.2010, gegen 2.00 Uhr, ging eine Meldung über eine angeblich hilflose Person, welche am Weihertorparkplatz angetroffen werden konnte, ein. Der Mann war sichtlich alkoholisiert. Auf Nachfrage der Beamten, wie der Mann nach Hause käme, machte dieser immer wieder widersprüchliche Angaben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er mit seinem PKW heimfährt, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und so die Fahrt verhindert. Daraufhin wollte der Mann bei seinem Freund in Hammelburg übernachten.

Auffahrunfall

OBERTHULBA. Am Montag, gegen 17.00 Uhr, fuhr ein 35-jähriger BMW-Fahrer von der A7, Anschlussstelle Oberthulba, ab. An der Einmündung zur ST 2291 in Fahrtrichtung Oberthulba musste dieser verkehrsbedingt halten. Der hinter ihm fahrende VW-Fahrer übersah dies und fuhr auf das Heck des BMW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug ca. drei Meter nach vorn geschoben. Der BMW-Fahrer hatte Nackenschmerzen und wollte selbst einen Arzt aufsuchen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Straßenlaterne angefahren

HAMMELBURG. In der Zeit vom 06.08.2017, 18.00 Uhr, bis zum 07.08.2017, 7.15 Uhr, wurde ein Lichtmast an der Ecke Würzburger Straße - Nürnberger Straße, angefahren. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Mähdrescher brennt komplett aus

BAD KISSINGEN. Am Montagabend, gegen 22.00 Uhr, bemerkte ein 64-jähriger Fahrer auf einer Flurstraße in Reiterswiesen einen Motorausfall der Dreschtrommel und einen Brand am Heck seines Mähdreschers. Der Landwirt versuchte noch mittels des mitgeführten Feuerlöschers den Brand zu löschen, doch das Fahrzeug geriet innerhalb weniger Sekunden komplett in Brand. Dadurch explodierten auch die Reifen, weswegen der Mann sich in Sicherheit brachte und die Feuerwehr verständigte. Die Feuerwehren aus Bad Kissingen und Reiterswiesen hatten den Brand schnell unter Kontrolle, konnten jedoch das komplette Ausbrennen des Mähdreschers nicht mehr verhindern. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 120.000 Euro. Brandursache dürfte ein technischer Defekt sein.

Ein Reifen war platt

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr zerstach am Montag ein bisher unbekannter Täter den hinteren rechten Reifen eines in der Veit-Stoß-Straße abgestellten Pkw. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 60 Euro. Wer Angaben zum bisher unbekannten Täter machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Vorhängeschloss aufgehebelt

BAD KISSINGEN. Wie bereits berichtet, wurden an der Baustelle des Columbia-Towers Baucontainer aufgebrochen. Am Montagnachmittag wurde der Polizeiinspektion Bad Kissingen gemeldet, dass unweit dieser Baustelle zwei weitere Container in der Columbiastraße 14, ebenfalls in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmittag, aufgehebelt wurden. Aus den Containern wurde jedoch nichts entwendet, allerdings entstand ein Sachschaden von 20 Euro, da die Vorhängeschlösser nicht mehr zu gebrauchen sind. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Reifen wurden zerstochen - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr wurden am Montagabend in der Schlesierstraße von vier dort abgestellten Fahrzeugen insgesamt fünf Reifen zerstochen, so dass ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 500,- Euro entstand. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Einbruchdiebstahl aus dem Sportheim des BSC Lauter

BURKARDROTH. In der Nacht von Sonntag auf Montag verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter gewaltsam Zugang zu dem an der Lauterer Kreuzung gelegenen Sportheim des BSC Lauter. Aus dem Sportheim wurden Elektrogeräte, Unterhaltselektronik, Getränke und Trainingsgeräte entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich über 600,- Euro, der verursachte Sachschaden beträgt circa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/71490.

Reh flüchtet nach Kollision

OERLENBACH. Eine 19-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Montagabend, gegen 22.40 Uhr, die Staatsstraße St 2445 in Richtung Eltingshausen, als ein Reh die Fahrbahn querte. Nach dem Zusammenstoß flüchtete das Reh in ein angrenzendes Feld. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Schutzplanke gestreift

RIEDENBERG. Am Montagnachmittag fuhr eine 20-jährige VW-Fahrerin gegen 13:30 Uhr in der Kreuzbergstraße. Dabei blieb sie am Ende einer Schutzplanke an dieser, die schon diverse Vorschäden aufwies, hängen. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Bei Laserkontrolle Veränderungen an Motorrad festgestellt

WILDFLECKEN. Am Montagabend hatte ein Motorradfahrer doppelt Pech.
Erst wurde er kurz mit seiner Harley Davidson kurz nach 20:00 Uhr bei Wildflecken bei einer Laserkontrolle der Polizei bei erlaubten 100 km/h mit einer Geschwindigkeit von 128 km/h gemessen. Nach der Anhaltung stellten die Beamten zudem noch fest, daß an seiner Maschine der Auspuff verändert war, da Endschalldämpfer ohne die erforderliche Zulassung verbaut waren.

Es wurde wegen beider Verstöße ein Bußgeldverfahren eingeleitet.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön