- Foto: ON-Archiv

RHÖN / BAYERNPOLIZEIREPORT

Siebenjähriger angefahren - Jugendliche beim Zündeln erwischt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

17.07.17 - Radfahrer gestürzt

STOCKHEIM. Am Sonntagnachmittag fuhren zwei Personen auf dem Radweg von Stockheim in Richtung Ostheim. Als die beiden Personen auf der Höhe des Aussiedlerhofes nach links in Richtung Mellrichstadt abbiegen wollten, kam ihnen ein unbeteiligter Jogger entgegen und setzte den ersten der beiden Radfahrer in Kenntnis, dass sein Hintermann in der Kurve gestürzt sei. An den Unfallhergang kann sich der verletzte 52-jährige Radfahrer nicht mehr erinnern. Er wurde mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterung in das Kreiskrankenhaus Bad Neustadt an der Saale überbracht.

Siebenjähriger angefahren

MELLRICHSTADT. Am frühen Sonntagnachmittag missachtete ein siebenjähriger Verkehrsteilnehmer die Vorfahrtsregelung als er rückwärts aus seinem Grundstück fuhr, wodurch er von einer Autofahrerin angefahren wurde. In Folge dessen wurde ein Rettungswagen gerufen, welcher den Jungen vor Ort wieder entließ.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

HAMMELBURG. Am Freitagabend, in der Zeit von 18.00 Uhr bis 00.30 Uhr, hatte ein Festbesucher des Weinfestes in Hammelburg seinen Pkw, Toyota auf dem Parkplatz „Am Bleichrasen“ abgestellt. Während dieser Zeit hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Toyota angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden an dem Toyota wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hammelburg, Telefon (0 97 32) 90 60.

Geldbörse verschwunden

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, befand sich eine 73-jährige Frau, welche sich für einen Kurzurlaub in Bad Kissingen aufhielt, im Tourismusbüro Am Kurgarten, wo sie eine Konzertkarte erwarb. Kurz darauf stellte sie dann fest, dass ihre Geldbörse samt Bargeld, persönlichen Dokumenten und der Konzertkarte nicht mehr auffindbar war. Ob sie die Geldbörse liegen ließ oder diese entwendet wurde, konnte bisher noch nicht abschließend geklärt werden. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet daher um Hinweise unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0.

Kochvorgang wurde als Brand gedeutet

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, gegen 23.15 Uhr, wurde über die Leitstelle Schweinfurt der Polizeiinspektion Bad Kissingen ein Brand in der Sudetenlandstraße gemeldet. Vor Ort wurde ein 82-Jähriger angetroffen, der bei geöffnetem Fenster kochte. Die dadurch entstandene Rauchentwicklung wurde von der Nachbarin als Brand gedeutet, so dass diese die Feuerwehr alarmierte. Da kein Brand vorlag, konnte die Feuerwehr Bad Kissingen noch vor Eintreffen zurück geordert werden.

Jugendliche beim Zündeln erwischt

BAD KISSINGEN. Am Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, wurden zwei Jungs im Alter von 10 und 11 Jahren von einer Streifenbesatzung dabei beobachtet, wie sie auf der Straße mit einem Feuerzeug Papier in Brand setzten. Als sie die Streife sahen, warfen sie das Feuerzeug weg. Die beiden Buben wurden von den Beamten auf die möglichen Gefahren im Umgang mit Feuer hingewiesen.

Reh verendet nach Wildunfall

BAD BOCKLET. Auf der Fahrt von Burghausen in Richtung Bad Bocklet erfasste am Montagmorgen, gegen 05.15 Uhr, ein 50-jähriger Daimler-Fahrer ein Reh, das aus dem Wald sprang. Durch die Kollision wurde das Tier getötet. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Laute Musik in der Sparkassenpassage

BAD BOCKLET. Am Sonntagabend, gegen 18.25 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Bad Kissingen über laute Musik in der Sparkassenpassage / Parkhaus Zentrum informiert. Vor Ort konnte die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen sieben Personen im Alter von 13 bis 23 Jahren feststellen. Allerdings war die Musik bereits aus. Nachdem die Personalien aufgenommen waren, erhielten die jungen Leute einen Platzverweis.

Unter Alkoholeinfluss ins Schleudern gekommen

MAßBACH. Am Sonntagmorgen, gegen 11.00 Uhr, fiel zwei Zeugen ein Mercedes-Fahrer auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit durch Maßbach fuhr. Am Ortsausgang geriet der junge Mann aufgrund seiner Geschwindigkeit ins Schleudern, drehte sich, stieß gegen eine Gartenmauer und fuhr zudem noch ein Verkehrszeichen um. An der Unfallstelle konnten die aufnehmenden Beamten bei dem Unfallverursacher Anzeichen von Drogen- oder Alkoholkonsums feststellen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,82 Promille. Der junge Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Reh überlegt Kollision nicht

MAßBACH. Ein 49-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Sonntagmorgen, gegen 10.40 Uhr, die Kreisstraße KG 8 in Richtung Maßbach, als er ein Reh erfasste, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Frontschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Drei Fahrzeuge beim Ausparken beschädigt

NÜDLINGEN. Ein 23-jähriger BMW-Fahrer blieb am Sonntagabend, kurz vor 19.30 Uhr, in der Weingartenstraße in Haard beim Ausparken aus Unachtsamkeit mit seinem Pkw BMW am geparkten Fahrzeug Nissan eines 61-Jährigen hängen und schob diesen auf das davor geparkte Fahrzeug Skoda eines 32-Jährigen. Der dadurch entstandene Sachschaden an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf circa 9.500 Euro.

Vandalismus beim SV Römershag

BAD BRÜCKENAU. In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, zwischen 03.00 und 09.00 Uhr, warfen Unbekannte ein Fenster am Sportheim des SV Römershag in der Römershager Straße 17 ein. Bei der Tatbestandsaufnahme bemerkte der Sachbearbeiter der Bad Brückenauer Polizeiinspektion, dass zudem ein Bewegungsmelder weggeschlagen worden war. Allerdings gelangten der oder die Täter nicht ins Innere des Sportheims. Der Schaden an der Scheibe und am Bewegungsmelder liegt bei mindestens 500 Euro. Im Sportheim hatte am Samstagabend eine private Feier stattgefunden. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Tel. 09741/606-0. +++



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön