- Foto: ON-Archiv

RHÖN / BAYERNPOLIZEIREPORT

Ladendieb - Wildunfälle - Tierischer Fund - Radmuttern gelöst - Einbruch - Unfallflucht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

15.07.17 - Vandalismus im Georgi-Park

Bad Brückenau. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 7:30 Uhr mehrere steinerne Einfassungsplatten des „Weikard-Brunnens“ im Georgi-Park beschädigt und auch zerstört. Der angerichtete Schaden wird vom städtischen Bauhof mit circa 500 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Brückenau unter der Telefonnummer 09741-6060.

Fahrzeug entfernte sich nach Verkehrsunfall

Bad Kissingen.  Am Freitag, zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr, kam es in der Salinenstraße 37 zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein schwarzer Opel am Heck sehr wahrschein-lich beim Rangieren aus der Parklücke beschädigt. Danach entfernte sich der Fah-rer unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Der Verkehrsunfall wurde weder der örtlichen Polizeidienststelle mitgeteilt, noch wurde beim Geschädigten ein Zettel einer Un-fallbeteiligung am Fahrzeug hinterlassen. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bit-tet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, Tel.: 0971/7149-0.

Unfall mit Personenschaden

Münnerstadt.  Am Freitagmorgen, gegen 09:05 Uhr, befuhr ein 81jähriger mit seinem VW Golf die Straße „Baumgartentor“ in Großwenkheim. An der Einmündung zur Grabfeldstraße wollte er diese mit seinem Pkw überqueren, um auf einen Parkplatz zu fahren. Hierbei übersah er eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte 39jährige Ford-Fahrerin und es kam zu einem heftigen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Auf-grund des Zusammenstoßes stieß der Ford noch gegen das Hoftor eines angren-zenden Grundstücks. Die 64jährige Beifahrerin im Ford wurde hierbei leicht verletzt. Glücklicherweise gab es keine weiteren Verletzten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 12.300,- Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Auf nasser Straße gegen Schutzplanke

Münnerstadt.  Am Samstag gegen 00.05 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Opelfahrer die Bundesstr. 287 in Richtung Münnerstadt. Im Auslauf der sogenannten Bienenhauskurve kam er mit seinem Pkw infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Straße ins Rut-schen, nach rechts von der Straße ab, und prallte mit seiner Frontseite leicht gegen die Schutzplanke, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 1300 Euro entstand. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren wegen nicht angepasster Geschwindigkeit eingeleitet. Vor der Unfallstelle ist die Geschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt und beidseitig aufgestellte Verkehrszeichen weisen auf die Gefahrstelle hin.


Dachrinne angefahren und geflüchtet

Schondra, Lkr. Bad Kissingen - In der Zeit zwischen 07.07.2017, 14.00 Uhr und 13.07.2017, 13.00 Uhr blieb ein bislang unbekanntes Fahrzeug an der Dachrinne einer Scheune in der Gemarkung Schondra, Marktstraße hängen und beschädigte diese. Da der Anstoßbereich sich in ca. vier Metern Höhe dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug wahrscheinlich um einen Lkw oder ein hohes landwirtschaftliches Fahrzeug gehandelt haben. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 100 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Brückenau unter Tel. 09741-6060.


Wildunfälle

Schondra, Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen - Am 14.07.2017 kam es zu zwei Wildunfällen im Dienstbereich der Polizei Bad Brückenau. Gegen 14.35 Uhr kollidierte eine 26jährige Pkw-Lenkerin auf der Kreisstraße 32 am Ortsende Breitenbach Richtung Oberleichtersbach mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Am Pkw entstand geringer Sachschaden von ca. 100 Euro. Das schwer verletzte Reh musste durch die eingesetzten Beamten mit einem Schuss von seinem Leiden erlöst werden.
Um 20.45 Uhr kam es dann auf der Staatsstraße 2431 im Gemeindebereich Schondra zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Hasen, als dieser versuchte die Fahrbahn zu überqueren. Am Pkw entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Hase überlebte den Zusammenstoß nicht.

Obererthal, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 23:20 Uhr, befuhr eine 34jährige Fahrzeugführerin die Staatsstraße 2291 von Obererthal in Richtung Thulba und erfasste ein Reh, welches die Fahrbahn kreuzte. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.  +++

Rannungen.    In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der Kreisstraße 8 in Richtung Rannungen zu einem Wildunfall mit einem Fuchs, bei dem ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 500.- Euro entstand. Der Fuchs wurde durch den Unfall getötet.

Burkardroth.   Am Freitagnachmittag fuhr ein Ford-Fahrer die Strecke von Stangen-roth nach Gefäll als ein Reh die Fahrbahn kreuzte und vom Pkw er-fasst und getötet wurde. Am Pkw entstand ein Frontschaden von ca. 1000 Euro. Der hinzugerufene Jagdpächter kümmerte sich um das ge-tötete Tier.

Ladendiebstahl

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen - Eine 13jährige Schülerin ließ in einem Drogeriemarkt in der Sinnaustraße ein Päckchen künstliche Fingernägel im Wert von knapp 10 Euro mitgehen. Sie erwarte nun eine Anzeige. Außerdem erhielt sie ein Hausverbot für alle Märkte dieses Konzerns.


Tierischer Fund

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen - Am vergangenen Donnerstag, den 13.07.2017, wurde auf der Ancenisstraße (innerörtliche Umgehungsstraße) eine Gelbwangen-schildkröte gefunden. Eine im Tierschutz engagierte Dame nahm das Tier mit zu sich in Obhut und informierte Tags darauf die Polizei. Wer das Tier vermisst oder Hinweise auf den Eigentümer geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei in Bad Brückenau unter Tel. 09741/6060 in Verbindung zu setzen


Radmuttern gelöst

Langendorf, Lkr. Bad Kissingen: Am 27.06.2017 stellte eine 18jährige Fahrzeugführerin ein komisches Fahr- und Lenkverhalten an ihrem Pkws fest. In der daraufhin aufgesuchten Werkstatt wurde festgestellt, dass die Radmuttern an der Vorderachse gelöst waren. Vorne links waren die Radmuttern bereits so locker, dass ein Verlust der Felge unmittelbar bevorstand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass die Radmuttern bewusst gelöst wurden, um einen Unfall herbeizuführen. Die Polizei Hammelburg ermittelt gegen Unbekannt.


Einbruch in Vereinsheim

Schlimpfhof, Lkr. Bad Kissingen: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde erneut in das Vereinsheim am Ortsrand von Schlimpfhof eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und rissen im Innenraum ein Fernsehgerät samt Halterung aus der Wand. Im Anschluss flüchteten die Täter über das Küchenfenster. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 2000 Euro und der Schaden auf ca. 1000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr.: 09732/906-0.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön