- O|N-Symbolbild

RHÖN / THÜRINGENPOLIZEIREPORT

Viele Wildunfälle

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

12.07.17 - Wildunfälle

WEILAR. Am 11.07.2017 gegen 03:00 Uhr zwischen Dermbach und Weilar auf der L 1022 mit einem Rehbock. An einem Kleintransporter entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. Der Rehbock verendetean der Unfallstelle. Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden.

URNHAUSEN. Am 11.07.2017 gg. 05:10 Uhr zwischen Urnshausen und Langenfeld auf der B 285 zwischen einem 5 Tage alten Neuwagen Skoda-Octavia sowie einem Reh. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am PKW Beträgt ca. 1500Euro.

BARCHFELD. Am 11.07.2017 gg. 05:10 Uhr auf der B19 in Höhe Barchfeld zw. einem PKW Honda sowie ebenfalls einem Reh. Der Schaden amPKW hier ca. 4000 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

DORNDORF. Am 11.07.2017 gg. 19:45 Uhr übersah ein PKW-Fahrer beim Auffahren auf die B 62 in Dorndorf/Ausfahrt Kolonie den sich auf der Hauptstraße befindlichen LKW. Da kein Gegenverkehr vorhanden war versuchte der LKW-Fahrer noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. In der weiteren Folge wurde der PKWgegen ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten geschoben. Am PKW sowie LKW entstand Schaden von ca. 2500 Euro. Der PKW mussteabgeschleppt werden.

Wildunfall auf der B84

DÖNGES. Der Fahrer eines Pkw Mazda befuhr am 09.07.2017, 22:30 Uhr, die B 84 aus Richtung Dönges kommend in Richtung Kieselbach. Ca.125 Meter nach dem Abzweig zur L 1120 (Tiefenort) springt unvermittelt ein Dammhirsch von
links kommend auf die Fahrbahn. Der Fahrer bremste,konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier jedoch nicht mehr verhindern. Geschätzt wurde der Schaden auf ca. 4000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Personenwurden nicht verletzt. Das angefahrene Tier verendete an der Unfallstelle.

Wildunfall auf der L1027

BAD LIEBENSTEIN. Ein Opelfahrer befuhr die L1027 von Winterstein kommend in Richtung Bad Liebenstein. Kurz vor dem Abzweig nach Brotterode zur L1127 überquerte von links nach rechts ein Hirsch die Fahrbahn. Dieser wurde erfasst. Es kam zur Kollision zwischen dem Opel und dem Wild. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt cirka 1500 Euro. Der Hirsch war nicht mehr vor Ort. Personen wurden nicht verletzt.+++

Foto: Polizei


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön