14.03.17 - RHÖN/THÜRINGEN

POLIZEIREPORT

Brand eines Einfamilienhauses - Diebstähle - Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der thüringischen Landkreise Schmalkalden-Meiningen (SM) und Wartburgkreis (WAK). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen – ergänzt.

Brand eines Einfamilienhauses

FAMBACH. Am Morgen des 14.03.2017 brannte ein Wohnhaus in der Mittelgasse in Fambach im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Gegen 5.00 Uhr bemerkte der 13-jährige Sohn der Familie, welche das Haus bewohnte, das Feuer und schlug Alarm. So konnten sich dessen Vater, die Mutter sowie seine Schwester (60, 49 und 13 Jahre) unverletzt aus dem Haus begeben. Die Flammen griffen trotz schnellen Einsatzes von über 70 Kameraden der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren auf den Dachstuhl über. Gegen 7.00 Uhr war das Feuer gelöscht. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann an der Hand. Er wurde durch anwesendeRettungssanitäter vor Ort medizinisch versorgt. Die Familie kam vorerst bei Bekannten im Ort unter.Am Gebäude entstand ein Schaden von etwa 150.000 Euro. Zur Brandursache nimmt die Suhler Kriminalpolizei noch heute die Ermittlungen auf.

Diebstahl von Lkw- und Beleuchtungseinrichtungen

BARCHFELD. Im Zeitraum vom 10.03.2017 bis zum 13.03.2016, 02.00 Uhr kam es in Barchfeld zu Diebstählen von LKW- Beleuchtungseinrichtungen. Im Gewerbegebiet „Am Eisberg“ bauten unbekannte Täter an einem abgestellten Sattelauflieger die kompletten Beleuchtungseinrichtungen ab. Die Kabel wurden abgeschnitten. Hier entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

BARCHFELD. In der Straße „Zum Dönnersen Berg“ war auf einem unbefestigtem Parkplatz ein LKW-Anhänger abgestellt. Auch hier bauten der oder die unbekannten Täter die kompletten Beleuchtungseinrichtung ab undentwendeten diese. Die Kabel wurden ebenfalls durchgeschnitten. Hier betrug der Schaden ca. 500 Euro. Personen, die zu diesen Diebstählen sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Barchfeld oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 551 0.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht 

BARCHFELD-IMMELBORN. Am 13.03.2017 wurde durch die Gemeindeverwaltung Barchfeld-Immelborn ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt, der sich aber bereits im Zeitraum vom 01.03.2017 bis zum 08.03.2017 ereignethat. Anhand der vorgefundenen Beschädigungen hat ein LKW die Straße „Am Schlosspark“ befahren. Beim Wenden stieß der Fahrer des LKW gegen eine Straßenlaterne und beschädigte diese. Der LKW muss höher als drei Meter gewesen sein. Der Fahrer des unbekannten LKW setzteseine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der PolizeiinspektionBad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-551 0.

Auffahrunfall

KAISERODA/LEIMBACH. Auf der Bundesstraße 62 zwischen Kaiseroda und Leimbach ereignete sich am 13.03.2017, 14.10 Uhr ein Auffahrunfall. Aufgrund von Reinigungsarbeiten im Straßengraben musste der Fahrer eines PKW BMW hinter einen weiterem PKW verkehrsbedingt anhalten.Der 78-jährige Fahrer eines PKW Skoda konnte sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den stehenden PKW BMW auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön