OBERELSBACH14. Heft im Taschenformat von Dehler-Verlag

Neuer Wanderführer „Rhön-Rundwege Lange Rhön“ - 42 attraktive Routen

15.03.17 - Wenn es einen Landschaftsraum innerhalb der Rhön gibt, der dem Namen „Land der offenen Fernen“ in ganz besonderer Weise gerecht wird, dann ist das die Lange Rhön. Auf vielen attraktive Wanderwege kann das Gebiet von Touristen, Tagesgästen und Einheimischen erkundet werden. Gut ausgeschilderte Wanderwege und gepflegte Wege sind zudem ein Markenzeichen der Rhön, nicht zuletzt Dank des Engagements des Rhönklubs und auf der Bayerischen Seite des Naturpark Bayerische Rhön.

Für die Mittelgebirgsregion der "Langen Rhön" hat der Dehler Design Medienverlag nun einen neuen Wan-derführer mit dem Titel „Rhön-Rundwege Lange Rhön“ heraus gegeben. Es ist der 14. Wanderführer im Taschenformat, der zu Wanderwegen und Wanderthemen vom Dehler Verlag heraus gegeben wird. So sind bereits Wanderführer zu den Bereichen „Rund um den Kreuzberg“, „Fränkisches Saaletal Süd“, „Schwarze Berge & Sinntal“, „Südrhön & Lauertal“, „Rund um die Wasserkuppe“, „Rund um Fulda“ aber auch zu Nordic-Walking-Strecken und Wintersport in der Rhön erhältlich.

Präsentation des neuen Wanderführer „Rhön-Rundwege ...Foto: Marion Eckert

 Der Wanderführer „Lange Rhön“ ist das fünftes Heft in der Reihe Wanderführer für die Bayerische Rhön und präsentiert 42 attraktive Rundwanderwege. Entstanden ist die Publikation in Zusammenarbeit mit dem Naturpark und Biosphärenreservat bayerische Rhön sowie dem Rhönklub. Die 42 vorgestellten Wanderungen führen vorwiegend durch die bayerische Seite des Dreiländerecks in der Rhön. Ausgangspunkt der Wanderungen sind 24 verschiedene Parkplätze rund um Fladungen, Schwarzes Moor, Hausen, Roth, Nordheim v.d Rhön, Rother Kuppe, Sondheim v.d. Rhön, Oberelsbach, dem Holzberghof sowie der Thüringer Hütte und dem Schweinfurter Haus.

Klaus Spitzl, Geschäftsführer des Vereins Naturpark und Biosphärenreservat bayerische Rhön erinnerte an die Vorgeschichte, als im Jahr 2008 mit der Überarbeitung der Wanderwege zunächst in Bischofsheim begonnen wurde. In den weiteren Jahren folgten Fladungen, Oberelsbach und nun die Gemeinden Hausen, Nordheim und Sondheim. Rund 60.000 Euro seien in Beschilderung, Info-Einrichtungen mit Kartendarstellungen und Fotos investiert worden. Rund 50 Prozent der Kosten wurden von der Regierung von Unterfranken gefördert, im Rahmen der Naturpark-Richtlinie und weitere 50 Prozent der Kosten, rund 30.000 Euro trugen die Gemeinden.

Über den Naturpark wurden die nötigen Anträge gestellt, Kosten ermittelt, Bestandsanalysen vorgenommen sowie die kartografische Erfassung, außerdem waren Abstimmungsgespräche notwendig sowie Installationen im Gelände. Spitzl hob die Zusammenarbeit mit den Kommunen hervor, ohne die das Projekt nicht hätte umgesetzt werden können. Insgesamt sei das Wanderwegenetz gestrafft worden, von ehemals 494 Kilometer auf 379 Kilometer reduziert worden.

Die Wanderführer des Dehler-Verlags seien eine notwendige und wichtige Ergänzung, ein Service für alle, die die Rhön erwandern und erleben wollen. Der stellvertretende Landrat Peter Suckfüll sieht in dem Heft einen Wegbegleiter, der in jede Jackentasche passe. „Ein Muss für jeden Rucksack und die Eintrittskarte die Wanderwelt in der Rhön zu erleben“, so Suckfüll. Besonders freute ihn, dass auch kleinere Rundwanderwege, die oft nur zwei Kilometer lang sind, aufgenommen und vorgestellt werden. Übersichtliches Kartenmaterial, Angabe von GPS-Daten der Startpunkte, Höhenprofil und Aufstiegshöhenmeter, ausführliche Streckenbeschreibung sowie Angabe von Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, machen den Wanderführer zu einem unentbehrlichen Begleiter.

Im Namen der Bürgermeister dankte Oberelsbachs Bürgermeisterin Birgit Erb für die Kooperation in Sachen Wanderwege. Gerade die Lange Rhön sei das Filetstück der Rhön, dass es hierzu nun einen Wanderführer gebe, sei eine weiterer wichtiger Baustein. Stefan Dehler sprach von der großen Resonanz, die die Wanderführer im handlichen Jackentaschenformat seit Jahren schon hervorrufen. So befinde sich der Wanderführer zu den Extratouren des Hochrhöners bereits in der 7. Auflage. Dehler dankte für die umfangreiche Kooperation mit den vielen Partner im Sektor Wandern in der Rhön, ohne die ein Wanderführer wenig Nutzen habe, denn Beschilderung und Wegepflege seien die Basis.

Erhältlich ist der Wanderführer – „Rhön-Rundwege Lange Rhön“ (ISBN 978-3-9815570-3-9) – zu einem Preis von 4,80 Euro in allen Buchhandlungen sowie den Fremdenverkehrsinformationen von Hessen, Bayern und Thüringen. Der Vertrieb wird von Dehler Design Medienverlag, Landwehr 11, 36100 Petersberg, Tel. 0661-6793232, Fax 00661-6793233 oder info@dehler-verlag.de durchgeführt.  +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön