- Foto: pixabay

REGIONON-WISSEN

Herkömmliche Geschäfte mit modernen Anwendungen

14.03.17 - Bankkunden erledigen ihre Geschäfte heute von zu Hause aus, denn moderne Anbieter aus der FinTech Branche machen es ihnen möglich. Für die etablierten Banken hat das weitreichende Konsequenzen, wenn sie nicht ebenfalls mit innovativen Ideen ihre Arbeitsweise erneuern. Denn am Ende wird der Kunde entscheiden, welchen Service er bevorzugt.

Frankfurt am Main gilt als das Finanzzentrum schlechthin in Deutschland. Um die 200 Kreditinstitute haben einen Sitz in der Stadt, darunter auch die Deutsche Bundesbank. Doch auch in der Stadt der Banken wurden in den letzten Jahren immer mehr Filialen geschlossen, im vergangenen Jahr machte zum Beispiel die Deutsche Bank Schlagzeilen mit ihrem Sparkurs, dem allein in Frankfurt fünf Filialen zum Opfer fielen. Bis Ende 2017 soll ein Viertel der Geschäftsstellen geschlossen werden, damit werden gleichzeitig 3.000 Vollzeitstellen gestrichen.

Grund dafür sei nach Angaben des größten deutschen Kreditinstituts, dass etwa die Hälfte der Kunden nur noch einmal jährlich eine Geschäftsstelle aufsuche. Der Großteil der Geldgeschäfte wird im Internet, zum Beispiel via Online-Banking abgewickelt. Doch nicht nur die eigenen Serviceangebote der etablierten Institute werden dafür genutzt. Ganz im Gegenteil: Innovative Unternehmen bieten mittlerweile eine ganze Palette an verschiedensten Dienstleistungen online an. Egal ob Spareinlagen im Ausland, Kontoeröffnungen oder das Bezahlen sämtlicher Rechnungen – das alles ist jetzt ganz gemütlich vom Sofa aus möglich. Und die Online-Dienste haben meist noch mehr Vorteile: Mehr Auswahl zwischen Filialbanken und verschiedenen Direktanbieter, Letztere in der Regel mit günstigeren Preiskonditionen, einfach, weil sie geringere Personal- und Mietkosten haben.

Ein Beispiel dafür sind die Kreditvergleiche von smava. Neben Vorschlägen von Filialbanken finden sich auf dem Portal die der Direktanbieter, der Kunde kann nach seinen eigenen Bedingungen und Verwendungszwecken filtern und das alles unverbindlich. Auch wenn seit der Bankenkrise das Vertrauen der Kunden in die etablierten Institute zurückgegangen ist, sind sich viele Nutzer auch bei den alternativen Anbietern aus der innovativen Finanztechnologie nicht sicher, wie verlässlich diese sind. Selbst wenn sie am Ende doch die Filiale ihrer Bank aufsuchen, haben die Kunden vorher wenigstens einen Blick in das Vergleichsportal geworfen, um sich einen Überblick über die Konditionen zu verschaffen. Kann die Bank mit diesen Preisen nicht mithalten, dann wird der Kunde vielleicht doch von den besonderen Serviceleistungen der Online-Portale überzeugt, mit denen die klassischen Banken oft nicht mithalten können. So gibt es bei bestimmten Portalen Angebote mit Sofort-Auszahlung von Krediten, die laut eigenen Angaben innerhalb von Minuten abgewickelt sind. Eine andere Besonderheit kann sein, dass die Kunden sofort erfahren, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Auszahlung ist, bei 100 Prozent gibt es sogar ein Auszahlungsversprechen.

Hier sieht man exemplarisch, welche Möglichkeiten die innovativen Unternehmen aus der FinTech Branche, also der Finanztechnologie, mitbringen und wie sehr sie die eingestaubten Strukturen innerhalb des Finanzsektors aufwirbeln können. Während die konkurrierenden Institute mit neuen Ideen nachziehen müssen, profitieren die Kunden von dem neu entfachten Wettbewerb. Welche Auswirkungen das auf die gesamte Branche hat, wird sich auch in Frankfurt zeigen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön