RHÖN/BayernPOLIZEIREPORT

Granatenfund beim "Magnetfischen“ - Reifen platt gestochen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

10.02.17 - Reh nach Zusammenstoß geflüchtet

OBERLEICHTERSBACH. Nur geringer Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Wildunfall auf der Kreisstraße von Modlos nach Oberleichtersbach. Kurz vor dem Ortseingang querte ein Reh die Fahrbahn und prallte gegen die Fahrertüre eines vorbeifahrenden Kombis. Der 61-jährige Autofahrer bekam einen gehörigen Schrecken und auch an der Türe blieb eine gut sichtbare Beule zurück. Über evtl. Verletzungen des Wildtiers liegen jedoch keine Erkenntnisse vor, denn es verschwand nach dem Zusammenstoß im Wiesengrund.

Reifen platt gestochen

SCHONDRA. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden an einem in der Schondraer Marktstraße geparkten Pkw auf der Fahrerseite beide Reifen zerstochen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200,- Euro. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060 in Verbindung zu setzen.

Kosmetika entwendet

BAD BRÜCKENAU. Als eine 22-jährige Frau am Freitagnachmittag einen Drogeriemarkt in der Innenstadt verlassen wollte, schlug die Warensicherungsanlage an der Ausgangstüre an. Bei einer anschließenden Nachschau wurden in ihrer Handtasche zwei Kosmetikprodukte im Wert von einigen wenigen Euro gefunden, die sie zuvor offensichtlich nicht ordnungsgemäß gezahlt hatte. Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Granatenfund beim "Magnetfischen“

MÜNNERSTADT. Am 10.02.2017, gegen 16:00 Uhr, ging ein 23-Jähriger seinem Hobby als "Magnetfischer“ im Fluss Lauer/Talbach, Höhe Friedhofstraße, nach. Dabei fischte er eine Flugabwehrgranate aus dem Fluss. Als Bundeswehrsoldat erkannte er, dass es sich dabei um Kampfmittel handeln könnte und alarmierte sofort die Polizei. Nach Rücksprache mit dem Kampfmittelräumkommando, wurde festgestellt, dass die Granate ohne Gefahr transportiert werden konnte. Somit wurde die Granate, unter strengster Sicherheit, zur Polizeiinspektion Bad Kissingen verbracht und wird dort, bis zur Abholung des Räumkommandos, verwahrt.

Wildunfall

MAßBACH, LKRS. BAD KISSINGEN - Am Freitag gegen 22.00 h befuhr eine Renaultfahrerin die St 2281 von Maßbach in Richtung Poppenlauer. Etwa auf Höhe der Brandmühle wechselte ein Reh von links auf die Straße, wurde vom Pkw frontseitig erfasst und in den linken Straßengraben geschleudert, wo es verendete. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön