- Archivfotos: Julius Böhm

REGIONInformationen zu Linien der Region

Ver.di streikt auch heute: Buslinien fallen teilweise aus - Kritik der JU

10.01.17 - Der Warnstreik der Gewerkschaft ver.di behindert aktuell den Linienbusverkehr der RhönEnergie-Verkehrsbetriebe. Die Buslinien können nach Angaben des Unternehmens daher voraussichtlich den ganzen Tag lang einige Bereiche nicht oder nur stark eingeschränkt bedient werden.

Die Junge Union (JU) Hersfeld-Rotenburg fordert die Gewerkschaft Verdi auf, den aktuellen Busfahrerstreik nicht auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler weiter auszutragen und kritisiert das bisherige Vorgehen. Die Gewerkschaft hatte am ersten Schultag nach den Winterferien zum Streik aufgerufen und dadurch große Verunsicherung bei Eltern und Schülern hervorgerufen. Durch die teilweise ausgefallenen Schulbusse hatten die Schüler keine Möglichkeit in die Schule zu kommen.

„Wir haben absolutes Verständnis dafür, dass die Busfahrer für einen besseren Lohn und bessere Arbeitsbedingungen in den Streik gehen. Allerdings kann es nicht sein, dass die Schüler dabei zum Spielball werden“, kritisiert der Kreisvorsitzende Jan Saal, „Wir sprechen hier nicht von einem Paket, das später ankommt oder von Pendlern, die erschwert zur Arbeit kommen.“ Die JU Hersfeld-Rotenburg stellt dabei weder das Streikrecht noch die Forderungen der Busfahrer in Frage, ganz im Gegenteil. Allerdings ist es mehr als fahrlässig diese jungen Menschen der Willkür auszusetzen. „Wir hätten uns von Seiten der Gewerkschaft, gerade bei dieser Witterung, im Schulbusbereich eine deutlich bessere Kommunikation gewünscht. Stattdessen werden die Schüler wissentlich in der Kälte stehen gelassen“, so Saal abschließend.


AKTUELLE ÜBERSICHT:

Verkehr in der Stadtregion Fulda (Stadt- und Schulbusse): Die Linien werden nicht bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 0661 12-375.

Verkehr im Landkreis Fulda
Für die Stadt Tann, die Gemeinden Hilders, Ehrenberg, Hofbieber, Nüsttal, Dipperz,
Poppenhausen, Gersfeld und Weyhers: Die Linien werden aktuell bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 0661 480273-0

Für die Stadt Hünfeld, die Gemeinden Eiterfeld, Burghaun und Rasdorf - Die Linien werden aktuell bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 06629 91558-0.

Für die Gemeinden Neuhof, Flieden und Kalbach: Die Linien werden stark eingeschränkt bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 06655 9100490

Für die Gemeinden Bad Salzschlirf, Großenlüder, Hosenfeld, Eichenzell, Thalau und Schmalnau: Die Linien 61, 65 und 66 werden bedient. Die Linien 40, 41, 42, 43 und 60 fallen aus.
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 0661-12-375

Im Linienbündel Bergwinkel die Städte Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern und Steinau an der Straße sowie die Gemeinde Sinntal: Die Linien werden stark eingeschränkt bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 06661 9635-777

Stadtbusbereich Bad Hersfeld: Die Linien werden aktuell bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 06629 91558-0

Im Linienbündel Hersfeld-Ost die Gemeinden Philippsthal, Heringen, Friedewald, Hohenroda und Schenklengsfeld: Die Linien werden aktuell bedient
Kunden-Information unter der Telefonrufnummer 06629 91558-0.

Die RhönEnergie-Verkehrsbetriebe empfehlen den Fahrgästen dringend, an diesem Streiktag auf die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu verzichten und sich kurzfristig um Alternativen zu bemühen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön