22.333 Euro beträgt der Erlös des Adventsmarktes, der am 1. Adventswochenende am Kreuzberg stattfand. Pater Alfons Schumacher (rechts), der Leiter die Franziskaner-Mission in München, dankte Pater Georg Andlinger (links) für das großartige Ergebnis. - Foto: Marion Eckert

KREUZBERGDrei Projekte der Franziskaner-Mission

Adventsmarkt Kreuzberg: 22.333 Euro Erlös für Bolivien

09.01.17 - Der Adventsmarkt 2016 auf dem Kreuzberg hat einen Erlös von 22.333 Euro erbracht. Um allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben, zu danken, war eigens Pater Alfons Schumacher, der Leiter die Franziskaner-Mission in München zum Kreuzberg gekommen. Auch Pater Georg Andlinger, der momentan am Kreuzberg die Verantwortung trägt, dankte den Besuchern des Adventsmarktes, den Marktbeschickern und den Mitarbeitern der Klosterbetriebe, die mit großem Engagement am Aufbau und an der Durchführung des Adventsmarkts beteiligt waren.

Der Erlös ist für drei Projekte der Franziskaner-Mission in Bolivien bestimmt: Dem Ernährungszentrum „Santa Clara“, in Ascención de Guarayos, dem Behindertenzentrum „TAU“ in Ascención de Guarayos und für die mobile Gesundheitsarbeit (medizinische Hilfe und Bewusstseinsbildung) in Cochabamba. Pater Alfons Schumacher berichtete über die Arbeit der Franziskaner, die schon seit über 60 Jahren in Bolivien tätig sind. Über 50 Projekte seien im Laufe der Jahre initiiert und unterstützt worden, vor allem im Bereich Bildung, Gesundheit, Unterstützung von Kindern und Weitergabe des christlichen Glaubens. Bolivien gelte als das ärmste Land Südamerikas.

Beispielhaft zeigt Pater Alfons verschiedene Erfolge aus den Projekten auf. Wie die Werkstätten in denen junge Menschen Berufe erlernen, Schneider, Kfz-Mechaniker oder Schreiner. Ein Jungeninternat und zwei Mädcheninternate werden betrieben, denn gerade die Mädchen aus den entfernt liegenden Dörfern haben es schwer eine Ausbildung zu bekommen.

Der Schulbesuch sei für sie oft nicht möglich. Franziskanerinnen betreiben die beiden Mädcheninternate und geben den jungen Frauen so Bildungschancen. Fünf Suppenküchen werden für Schulkinder betrieben. Die Inklusion von behinderten Kindern sei ebenfalls ein wichtiges Thema in Bolivien, würde diese Kindern doch sonst vielfach in den Hütten und Häusern eingesperrt und ohne soziale Kontakte den Tag verbringen, während die Eltern zur Arbeit gehen. Bei den Franziskanern lernen die Kinder, natürlich je nach ihren Möglichkeiten, nehmen am Unterricht teil und werden psychologisch betreut. Gesundheit sei ein wichtiger Baustein der Arbeit in Bolivien. So wurde ein Lkw zum mobilen Hospital umgebaut, in dem auch eine Zahnärztin mit unterwegs sei. Die Mütter werden über Hygiene und gesunde Ernährung unterrichtet. Ein kleines Hospital wurde aufgebaut, in dem Entbindungen stattfinden.

Häufige werden die Kinder von den Großeltern großgezogen, während die Eltern auswärts, beispielsweise in Brasilien arbeiten. Umso wichtiger seien Freizeitangebote für die jungen Menschen. Dazu zählen sportliche und musikalische Angebote, erklärte Pater Alfons. „Damit die Kinder von der Straße kommen.“ Hilfsprojekte gebe es für Straßenkinder und für alleinerziehende Mütter. Für Kleinkinder sei eine Kinderkrippe und Kindergarten eingerichtet worden. Für Schüler gebe es Hausaufgabenbetreuung und für ältere Jugendliche Hilfestellung bei der Berufsausbildung.

Die Weitergabe des christlichen Glaubens beginne schon bei den Kindern. Es gebe vielfältige Gemeindearbeit unter anderem Radiosender aus den Pfarreien für die Dörfer. Eine wichtige Aufgabe sei auch die Öffentlichkeitsarbeit, denn nur Dank vieler Spenden, wie die vom Kreuzberg, könne die Arbeit der Franziskaner in Bolivien aufrecht erhalten werden. So werde viermal im Jahr ein Informationsheft herausgegeben und ein Jahreskalender. Beides ist in der Klosterkirche am Kreuzberg am Schriftenstand zu beziehen. (me) +++





Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön