RHÖNPOLIZEIREPORT

Bei Verkehrskontrolle Rauschgift weggeworfen - Geparkten Pkw angefahren

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG), Rhön-Grabfeld (NES) sowie die thüringischen Landkreise Schmalkalden-Meiningen (SM) und Wartburgkreis (WAK). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

05.01.17 - Winterwetter - Pkw überschlagen im Graben

WILDFLECKEN. Bei den gestern herrschenden, winterlichen Straßenverhältnissen kam es auf der Staatsstraße zwischen Wildflecken und Riedenberg auf Höhe Oberbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Fahrer leicht verletzte. Gegen 14 Uhr war der 29-Jährige mit seinem VW Golf in Richtung Bad Brückenau unterwegs, als das Fahrzeug ins Schleudern kam, sich quer stellte und im linksseitigen Straßengraben auf der Seite zum Liegen kam. Außer Gurtverletzungen, also Prellungen im Brust- und Halsbereich, wurden bei dem vorsorglich ins Krankenhaus eingelieferten Mann keine weiteren Verletzungen festgestellt, so dass er am Abend bereits wieder entlassen werden konnte. Sein Golf dürfte durch den harten Aufprall im Graben schrottreif sein. Die Feuerwehr Riedenberg war mit 14 Mann vor Ort und übernahm Aufgaben der Verkehrssicherung und Bergung. Eine geringe Menge ausgelaufener Betriebsstoffe band sie ebenfalls ab. Der Gesamtschaden wird auf etwa 15000 € geschätzt.

Volltrunken in Bad Brückenau unterwegs

BAD BRÜCKENAU. Gegen Mittag fiel einer Streife der Polizei Bad Brückenau ein extrem langsam fahrendes Fahrzeug im Stadtgebiet auf. Obwohl wegen der Wetterlage vorsichtiges Fahrverhalten angesagt war, fiel das Fahrverhalten aus dem Rahmen. Es erschien mehr unsicher oder gefährlich als vorsichtig. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass die 70-jährige Fahrerin bereits um diese Uhrzeit mit einer massiven Alkoholfahne unterwegs war. Ein Vortest ergab fast zwei Promille als Anhalt für die zu erwartende Blutalkoholkonzentration. Im Krankenhaus wurde die fällige Blutprobe genommen. Der Führerschein der Frau wurde an Ort und Stelle einbehalten.

Dokumente verloren und wiedergefunden

MELLRICHSTADT. Am Mittwoch dürfte doch einer Passantin ein Stein vom Herzen gefallen sein, da ihre zunächst verlorenen Wertgegenstände wieder erlangt werden konnten. In den Nachmittagsstunden brachte das Verkaufspersonal eines gegenüber der Dienststelle gelegenen Geschäfts einen aufgefundenen Geldbeutel zur Polizeidienststelle. Neben Bargeld und persönlichen Ausweisen kam auch eine stattliche Anzahl an Kreditkarten aus dem Behältnis zum Vorschein. Gerade als der diensthabende Beamte mit dem Recherchieren nach dem Verlierer beginnen wollte, erschien eine Dame aus dem Landkreis Bad Kissingen auf der Dienststelle, die den Verlust ihrer Wertgegenstände melden wollte. Sie erkannte jedoch sofort den Geldbeutel, den der Beamte vor sich liegen hatte, als ihr Eigentum wieder. Ihr konnten die brisanten Gegenstände wieder ausgehändigt werden und es blieb somit eine aufwendige Wiedererlangung der persönlichen Gegenstände erspart.

Spiegelberührung

BAD KISSINGEN. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hausen und Nüdlingen berührten sich am Mittwochmorgen, gegen 08.15 Uhr, die Außenspiegel zweier Fahrzeuge. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro.

Unfallflucht vor der Post

BAD KISSINGEN. Am Mittwochmorgen, zwischen 09:15 Uhr und 09:30 Uhr, kam es in der Münchner Straße vor der Post zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Schaden von etwa 200,- Euro entstand. Auf einem der Parkplätze unmittelbar vor der Post stand ein brauner Audi Quattro. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer prallte beim Rangieren mit seiner Anhängerkupplung gegen das vordere Kennzeichen des Audis, beschädigte dieses mitsamt Halterung und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971 / 71490 zu melden.

Wildschwein überfahren

OERLENBACH. Auf der Fahrt von Münnerstadt in Richtung Schweinfurt überfuhr Mittwochnacht, gegen 22.40 Uhr, eine 19-jährige Ford-Fahrerin ein auf der Staatsstraße liegendes, totes Wildschwein. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. Ob ein Schaden am Fahrzeug entstanden ist muss bei Tageslicht überprüft werden.

Reh flüchtet nach Wildunfall

MASSBACH. Auf der Ortsverbindungsstraße von Rannungen in Richtung Poppenlauer erfasste auf Höhe des Solarfeldes ein 35-jähriger Opel-Fahrer ein Reh, das nach der Kollision flüchtete. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall zwecks Nachsuche informiert. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Softairwaffe im Fahrzeug dabei

BAD KISSINGEN. Am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr, wurde ein 37-jähriger VW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen eine Softairwaffe mit Magazin auffinden. Die Softairwaffe wurde sichergestellt und der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Auf glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen

BAD KISSINGEN. Eine 18-jährige Opel-Fahrerin befuhr am Mittwochmittag, gegen 12.10 Uhr, die B 286 von Poppenroth kommend in Richtung Bad Kissingen. Auf schneeglatter Fahrbahn verlor sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Verkehrsschild und einem Wegweiser. Die junge Frau wurde glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 3.500 Euro.

Im Vorgarten zum Stehen gekommen

OERLENBACH. Ein 26-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, die Siedlungsstraße und bog anschließend in den Unteren Kreuzweg ab. Hierbei beschleunigte er sein Fahrzeug auf der mit Schneematsch bedeckten Straße woraufhin das Heck des BMW ausbrach und der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Anschließend streifte das Fahrzeug einen Laternenpfahl und kam dann im Vorgarten eines Anwesens im Unteren Kreuzweg zum Stehen. Verletzt hat sich der Fahrer hierbei glücklicherweise nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 6.000 Euro.

Einbruch in Bratwurstbude des Sportvereins

BAD BOCKLET. Ein bisher unbekannter Täter brach in der Zeit von Montagmorgen, 11.00 Uhr, bis Mittwochmittag, 11.30 Uhr, die Türen einer Bratwurstbude und eines Geräteschuppens des TSV Aschach auf. Vermutlich aus Verärgerung darüber, dass keine Beute erlangt werden konnte, goss der Täter rote Lackfarbe, Motorenöl und Benzingemisch über einen Rasenmäher und andere Geräte. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Aus Unachtsamkeit zwei Auffahrunfälle

BAD KISSINGEN. Ein 33-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 14.40 Uhr, die B 287 in Richtung Bad Kissingen und bremste ab, weil ein vor ihm fahrender Pkw nach links in die Lessingstraße abbog. Eine 19-jährige Audi-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw Opel auf. Ein nachfolgender 28-jähriger Seat-Fahrer erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr auf das Fahrzeug Audi der 19-jährigen auf. Bei den beiden Auffahrunfällen entstand Sachschaden von mehreren 1.000,- Euro. Die beiden Unfallverursacher erhielten eine Verwarnung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

IPhone aufgefunden

BAD KISSINGEN. Ein 34-jähriger Familienvater war mit seinem Kind im Kurpark in der Nähe des Gradierbaus im Stadtteil Hausen zum Spielen. In einem Loch im Baum fand er eine Plastikfolie mit einem iPhone. Vorbildlich brachte der Mann das Handy bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen vorbei, welches nun von seinem Besitzer auf dem Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgeholt werden kann.

Bei Verkehrskontrolle Rauschgift weggeworfen

HAMMELBURG/UNTERESCHENBACH. Am 04.01.17, gegen 21:15 Uhr, wurde ein Pkw auf der B 287 bei Untereschenbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle versuchte sich der 21-jährige Beifahrer unbemerkt einer XTC-Tablette durch wegwerfen zu entledigen. Da dies nicht gelang, kommt jetzt eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu auf ihn zu.

Geparkten Pkw angefahren

HAMMELBURG. Aus Unachtsamkeit fuhr am 04.01.17, 18 Uhr, ein 78-jähriger Peugeot-Fahrer am Marktplatz gegen eine geparkten Opel. Der Peugeot wurde an Front, der Opel am Heck beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

Kreditkartendaten für unbefugte Überweisung benutzt

ELFERSHAUSEN. Ein bislang unbekannter Täter hat die Daten der Kreditkarte eines 36-jährigen benutzt, um von dessen Konto drei Überweisungen nach Irland durchzuführen. Hierbei wurden insgesamt 260 Euro unrechtmäßig erlangt. Wie der Täter zu den nötigen Daten kam ist derzeit nicht bekannt.


Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht

BAD SALZUNGEN. Am 03.01.2017, gegen 08:00 Uhr, stellte der spätereGeschädigte seinen Kleintransporter Renault Trafic in Bad Salzungen, auf dem Parkplatz am Nappenplatz, im süd-östlichen Bereich, etwa auf Höhe des dortigen CDUBüro, ab. Als er am 04.01.2017, etwa gegen 04:00 Uhr, wieder zu seinem Fahrzeug kam musste er feststellen, dass ein Unbekannter gegen die Beifahrertür gefahren war und sich im Anschluß unerlaubt von derUnfallstelle entfernt hatte, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Mögliche Zeugen zum Sachverhalt melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön